katharina-g

Katharina in Amerika
 

Meta





 

April...Urlaub in Disneyworld&Strand in Florida mit der Familie

 Hey alle meine Lieben!!

Tut mir leid, diesmal bin ich ein bisschen spät mit meinem Bericht  für April, aber es gibt immer soo viel zu tun!! Lieber spät als gar nicht

Die Highlights des Monats waren der Roadtrip nach Charleston mit Julia und Josephine und der Trip nach Disneyworld.

Charleston

Nach Charleston wollten wir schon lange, haben aber bisher nie die ein passendes Wochenende gefunden. Aber Anfang April war`s dann so weit…zwar nur für 2 Tage (vom Gepäck her eher für 2 Wochen!!), aber es war ein wunderschönes Wochenende. Samstag morgens haben wir uns auf den Weg gemacht und sind nach lustigen 4 Stunden in Charleston angekommen, das Wetter war einfach nur super. Bevor wir zum Hotel gefahren sind haben wir uns erstmal auf die Suche nach dem berühmten Haus von „The Notebook“ („Wie ein einziger Tag&ldquo gemacht. Leider hatten wir nur den Strassennamen, aber keine Nummer…und irgendwie schien zuerst keines der Häuser so auszusehen.  Da das Haus bewohnt ist war es auch nicht ausgeschildert. Ganz am Ende der Strasse  haben wir dann beschlossen erstmal einfach so ein paar Fotos zu machen, bis ein anderes Auto bei uns anhielt und die Leute uns gefragt haben, ob sie hier richtig sind bei dem Haus. Zusammen haben wir uns dann auf die Suche gemacht, und ganz zufällig standen wir genau auf dem Grundstück des Hauses, das wir gesucht haben Dort haben wir natürlich ein paar Fotos gemacht und sind dann glücklich weiter zu unserem Hotel gefahren.  Am Nachmittag haben wir eine Kutschfahrt gemacht, bei der man alle schönen Ecken der Stadt angucken konnte. Die Häuser sind wirklich wunderschön und süß gebaut, ich würde direkt dort hin ziehen wollen!! Später waren wir natürlich noch „ein bisschen“ shoppen und haben im Bubba Gump Restaurant (nach dem Film Forrest Ghump) Dinner gegessen.  Am Sonntag haben wir den restlichen Tag am Strand verbracht, nachdem wir lecker lecker bei ihop gefrühstückt haben, yummy pancakes!! Und am späten Nachmittag ging`s auch leider schon nach Hause…aber wir hatten eine wunderschöne Zeit, auch wenn`s nur 2 Tage waren.

 

Das Wochenende darauf haben Julia und ich bei Jojo verbracht, wie lihre Gasteltern nicht da waren…und wir hatten das ganze Haus für uns alleine Da haben wir doch die Chance genutzt und sind ausgegangen, haben laange geschlafen, saßen bis 5 Uhr nachmittags noch im Schlafanzug…und haben die Ruhe genossen

 

Und meine liebe Jo hatte Besuch von ihrer Familie zum 21. Geburtstag…wir sind vormittags zu ihr gefahren um lecker Kuchen zu essen, yummy.

Melissa hatte auch Besuch von ihrer Mama, und sie hat sich den süßesten Hund der Welt geholt, Mia. Einen Schäferhundmix Welpen aus dem Tierheim wo die Tiere getöten werden wenn sie keinen Besitzer finden  

 

Ich war jetzt übrigens das letzte mal beim Englischkurs weil ich die Credits voll habe…jetzt muss ich alle meine Zertifikate nur noch vorzeigen und bestätigen lassen, dann habe ich meine Pflicht erfüllt und kriege sobald ich zuhause bin die Kaution wieder.

 

FLORIDA

 

Am Freitag, 15.4 ging es nachmittags ein bisschen stressig zu, weil jeder noch irgendwie was einpacken musste und nichts vergessen werden sollte…aber irgendwann haben wir es doch geschafft ins Auto zu steigen und Richtung Florida zu fahren. Nach 7h Fahrt voller Gesang und Geschrei von 4 Kids sind wir spät abends in Jacksonville, FL, angekommen und haben dort in einem Hotel übernachtet…die Mädels bei mir im Zimmer, …sie haben nicht nur geschnarcht, sie waren natürlich auch um 6 Uhr morgens schon wach und wollten aufstehen!!  Ich hab jedoch noch ein bisschen weitergeschlafen und hab die anderen nach dem Frühstück am Strand getroffen. Dann ging`s weiter…zu einem Riesenflohmarkt in Daytona Beach. Dort gabs allen möglichen Krimskrams, und leckere Orangen, yummy! Es war übrigens unglaublich heiß!! Danach haben wir die andere Nanny, die vor mir da war und im Sommer wiederkommt, vom FLughafen abgeholt, weil sie mit uns den Urlaub verbringen wollte. Ich war zuerst nicht sehr begeistert, weil ich nicht wusste wie die Kids dann reagieren werden und wie das alles laufen wird…2 Eltern, 2 Großeltern (die in Disney dazukommen), 2 Nannys und 4 Kids. Sie hat natürlich die Kinder direkt von oben  bis unten verwöhnt und somit natürlich deren vollste Aufmerksamkeit bekommen, aber ich hab mir gedacht...egal… nach ein paar Tagen hat sich die Begeisterung gelegt und alles wird wieder normal. Wir sind spät nachmittags in unserem Resort in Disney angekommen und sind abends ins Magic Kingdom (den Park mit dem großen Schloss) gegangen. Alles in Disney ist wunderschön und weckt soo viele Erinnerungen aus der Kindheit…hab mich echt wieder wie ein Kind gefühlt Dort blieben wir bis 1 Uhr nachts, obwohl die Kinder (und nicht nur die Kids) alle total erschöpft und Tattie die ganze Zeit Durchfall hatte und gekotzt hat. Unsere Zimmeraufteilung sah so aus, dass die Eltern mit den Mädels und wir Nannies mit den Jungs in einem Zimmer schlafen, inklusive dem lauten Geräuschemacher, damit die Jungs einschlafen können. Ich habe in der ersten Nacht so gut wie gar keinen Schlaf bekommen weil das Gerät so übertrieben laut ist und Tyre dauernd irgendwelche Turnübungen im Schlaf veranstaltet hat….aber am nächsten Morgen gings natürlcih wieder ganz früh los!

Vormittags sind die, die wollten zum Pool gegangen und danach gab es einen laangen Nap für alle…das heißt in die Parks sind wir meistens erst gegen 5 Uhr nachmittags gekommen…dafür aber auch übertrieben lange geblieben. Am Sonntag abend hatten wir Tickets zur  hoop-dee-doo-show mit Dinner. Das heißt, während dem Dinner gab es eine Show, so wie man sie immer in alten amerikanischen Filmen zeigt, war echt lustig. Meine Gastmutter hat mir dann ganz nebenbei die $320 Rechnung fürs Essen gezeigt…für ganz normales Kartoffelpüree, Hühnchen und Erdbeerkuchen!! Tattie hat nochmal gekotzt, hat danach aber mac and cheese zum essen bekommen und ist wieder auf die Karussels draufgegangen. Naja. Abends waren wir wieder im Magic Kingdom und Titus hat bei der “Kinderdisco” mit Goofie getanzt Um 9 Uhr abends gab es dann die lang ersehnte Lichterparade vor dem Schloss und das große Feuerwerk. Ich habe lange nicht mehr so was zauberhaft schönes gesehen und habe jede einzelne Sekunde auf Video

Am nächsten Morgen mussten wir richtig früh aufstehen um um 7Uhr mit Mickey Mouse & Co zu frühstücken.  Den Rest des Tages haben wir in den Parks verbracht…abends waren wir in den Hollywoodstudios wo Jenny, Trilla und ich 2 Stunden für den Rock`n`Roll Rollercoaster anstehen mussten…aber der war es wert :D Dienstag war unser letzter richtiger Tag in Disney. Es war super super heiß und alle waren total erschöpft…abends haben wir uns die phaenomenale Lichtshow im Epcotpark angeguckt und sind dann zurück zum Resort gefahren.

Mittwoch morgens gings weiter zum Strand „New Smyrna Beach“. Wir hatten ein schönes großes Haus direkt am Strand, diesmal hatte ich zum Glück mein eigenes Zimmer und ein bisschen mehr Privatsphäre. Morgens nach dem Aufstehen sind wir immer zum Strand gegangen und nach einem Nap für die Kids waren wir im Kino, Eis essen und ein bisschen shoppen. An einem Abend haben wir in einem Restaurant direkt am Hafen Dinner gegessen, wo man beim Essen Delphine im Meer beobachten konnte.

Samstag morgens bin ich mit den Großeltern wieder zurück nach Charlotte gefahren weil ich früher nach Hause musste um rechtzeitig zu Julias Abschiedsdinner da zu sein.

Nach einer ereignisreichen, ber auch sehr anstrengenden Woche hat es sich schon fast komisch angefühlt einen Tag lang alleine zuhause zu sein Aber die Reise zu Disneyworld hat sich auf jeden Fall gelohnt und hat schöne Erinnerungen hinterlassen.

 

An dem Oster-Wochenende wo ich wieder nach Hause gekommen bin hieß es dann leider Abschied von Julia nehmen Samstag abend hat ihre Gastfamilie für sie zuhause ein Dinner organisiert, Sonntag abend waren wir zusammen in der Cheesecakefactory essen und Montag morgens waren Josephine und ich beide bei Julia zuhause um ein letztes Mal Tschüss zu sagen. Es war ein trauriger Abschied, aber wir wissen ja dass wir uns bald alle in Deutschland wiedersehen Wir haben beschlossen uns immer mit dem Besuchen abzuwechseln: Hamburg, Bielefeld und Köln bzw wo auch immer wir studiumbedingt umziehen werden.

 

Carmen war die Woche nach Florida weg und ich hab abends immer für die Kids Dinner gekocht, aber Joe war der Meinung dass die Kinder Kartoffeln usw eh nicht essen würden und hat ihnen jeden Abend Pfannkuchen zum Abendbrot gemacht. (…nur um eine Sache zu nennen), aber naja…ich habe mienen Teil getan und die Kinder habens überlebt

 

Und sonst geht’s den Kids gut…Wir haben jetzt ganz oft Playdates mit Josephine und ihren Kids…gehen zum Park, spielen im Garten usw…so geht die Zeit auch schnell rum, und meine Jungs mögen Josephines 3 jähriges Mädchen und das Baby ganz doll

 

Jojo und ich haben endlich angefangen unsere Sachen für die große Californienreise Anfang Juni zu buchen. Wir haben beschlossen alles auf eigene Faust zu machen: Flüge, Transportation von Stadt zu Stadt, Hostels, Tagestouren etc…Unser Plan sieht so aus, dass wir in San Francisco ankommen, von dort weirt nach LA fahren…von LA nach Las Vegas, zum Grand Canyon, zurück nach Las Vegas und dann weiter nach San Diego um den Urlaub am Strand schön ausklingen zu lassen. Hoffen wir mal dass alles reibungslos klappt. Ich kanns auf jeden Fall kaum abwarten =))

 

Oooh und ganz tolle Neuigkeiten, ich habe endlich meine Fluginformationen von Cultural Care bekommen Ich durfte 3 Flugdaten angeben und 2 Tage später habe ich alle meine Daten bekommen. Ich fliege am 27.Juni abends los und komme am 28.Juni mittags an, hehe und ich flieg mit Lufthansa, kann mcih nicht beklagen

 

Nun ist es also echt nicht mehr lang bis nach Hause, ein bisschen muss ich noch arbeiten bis Californien und nach Californien nur noch 2 Wochen und dann geht’s Heim Also, die Zeit verfliegt jetzt echt schnell und ich hoffe noch alles zu schaffen was auf meiner To-Do Liste steht (alle möglichen Restaurants und Malls muss ich noch abhaken bevor`s nach Hause geht). Mit den Kids will ich auch noch ganz viel machen, um die letzten Wochen zu genießen.

 

Ok meine Lieben, das wars dann erstmal von mir…Ich meld mich dann vor der Californien Reise nochmal. Bis dahin…tausend Küsschen und bye bye :-*

 

30.4.11 22:18

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Irina Gräfenstein (28.5.11 23:46)

Das war wieder ein interessanter Beitrag! Und ich freue mich, dich bald in meine Arme zu schließen!!!! Der Countdown läuft!!!!
Gute Nacht!


Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen